Főoldal | Ausztria | Svájc | Németország | Svédcsavar | Sajtó cikkek | Turisztikai cikkek - PR cikkek | Interjúk | Saját Flickr Galéria

Urlaubsaktivitäten mit Nervenkitzel


An den ersten Sprung vom 5-Meter-Brett im Schwimmbad können sich die meisten erinnern. Wie das kribbelte in der Magengrube und wie befreiend es sich danach anfühlte, als man sich getraut hatte. Ein Gefühl, nach dem man beinahe süchtig werden könnte. Wer es gerne wieder spüren will, bekommt dazu in vielen Urlaubsregionen die Gelegenheit: in Hochseilgärten, auf wilden Flüssen oder bei Abfahrten auf abenteuerlichen Gefährten.

 

Höhenrausch im Kaiserwinkl

An den Berghängen des Wilden Kaisers steigt im Sommer warme Luft auf, wodurch eine günstige Thermik für Paragleiter entsteht. Kössen im Kaiserwinkl ist deshalb als ideales Flugrevier für Hängegleiter und Gleitschirmpiloten das Ziel vieler Fans der luftigen Sportarten. Wer gerne selbst einmal wie ein Kaiseradler durch die Lüfte gleiten will, kann bei der Flugschule Kössen einen Tandemflug mit einem erfahrenen Fluglehrer buchen. Oder selber das fliegen lernen – wöchentlich starten Anfängerkurse. Höhenrausch mit etwas mehr Bodenhaftung verspricht eine Tour durch den TÜV-geprüften Hochseilgarten des Adventure Clubs Kaiserwinkl in Kössen. Ausgestattet mit Helm, Sicherheitsgurten und Sicherheitsseil geht es über den Übungs- und Hindernis-Parcours in 10 m Höhe. Höhepunkte sind eine rund 100 m lange Seilrutsche (Flying Fox) und die ebenso lange Nepalbrücke, die in 20 m Höhe über den Fluss führt. Außerdem sind ein Niederseilgarten und eine Slackline installiert.

www.kaiserwinkl.com


 

Komm auf die Schaukel am Kronplatz

Der Name Skyscraper trifft es wirklich gut: Wenn man den Menschen auf der Riesenschaukel auf dem Gipfel des Kronplatz zuschaut, wie sie sich 15 m hoch in die Luft schleudern lassen, bekommt man wirklich den Eindruck, sie würden an den Wolken kratzen. Pendelnd zwischen dem Gefühl der Schwerelosigkeit und mehrfacher Erdanziehungskraft am tiefsten Punkt verspüren sie den ultimativen Adrenalinkick. Auch für weniger wagemutige „Nichtschaukler“ lohnt sich der Ausflug auf den 2.275 m hohen Kronplatz, schon allein wegen des Bergpanoramas von den Südtiroler Dolomiten über die Zillertaler Alpen, die Pfunderer Berge und bei klarer Sicht sogar bis zum Ortler, dem höchsten Berg Südtirols. Wer noch nicht genug vom Nervenkitzel hat, kann in der Ferienregion Kronplatz noch die „Zip-Line“ in St. Vigil ausprobieren. Auf der drei Kilometer langen Stahlseilkonstruktion saust man auf Rollen in bis zu 100 Metern Höhe über dem Talboden den Berg hinab. 400 Höhenmeter werden dabei in Minutenschnelle zurückgelegt – auch ein Weg bequem ins Tal zu gelangen.

www.kronplatz.com

 


Outdoor-Erlebnisse im Salzburger Lungau

Ursprünglichkeit, unberührte Kultur- und Naturlandschaft und gelebte Traditionen zeichnen den Salzburger Lungau aus, der als UNESCO Biosphärenpark ausgezeichnet wurde. Wer aufregende Outdoor-Abenteuer sucht, wird also auch mit herrlichen Naturerlebnissen belohnt. Die Mur, die im Lungau entspringt, bietet hier in ihrem Oberlauf abwechslungsreiche, spritzige Strecken für Rafting- und Kajakfahrten, Kanutrekking und Flusswandern. Die Schluchten und Wasserfälle der Region sind natürliche Wasserrutschen, die beim Canyoning erkundet werden.

Große und kleine Klettermaxe können sich im Outdoorpark Mauterndorf und im Adventurepark Katschberg durch Baumwipfel und Hochseilgärten hangeln, auf Seilrutschen durch die Luft segeln und sich im Team verschiedenen Aufgaben stellen. In Mauterndorf gibt zum Beispiel ein Team-Parcours mit Boden- und Hochelementen die Möglichkeit zu motivierenden gemeinsamen Erfahrungen. Im Adventurepark am Katschberg, der mit über 200 Stationen der größte in Österreich ist, dürfen sogar schon Kleinkinder ab drei Jahren auf speziell für diese Altersgruppe eingerichteten Strecken herumkraxeln.

www.lungau.at


 

Radfahren ohne Sattel und Pedale in Obertauern

Mountainskyver sind geländetaugliche, gefederte Bergroller, die vom Aussehen her an Fahrräder ohne Sättel und Pedale erinnern. Stattdessen stellt man sich auf die Fußrasten und rollt hinunter ins Tal. In der Ferienregion Obertauern im Salzburger Land stehen die leichten, tragbaren Roller an der Talstation der Grünwaldkopfbahn samt Helmen zum Verleih bereit, auch Schnupperkurse werden angeboten. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren dürfen die Skyver benützen. Gut möglich, dass ein Bergwanderer, dem beim Bergabgehen die Knie schmerzten, sich diese pfiffigen Gefährte ausgedacht hat. Auf jeden Fall verkürzen sie den Abstieg nach einer Wanderung auf höchst vergnügliche Weise. Im Rahmen des Sommerprogrammes der Ferienregion Obertauern finden jeden Dienstag geführte Skyvertouren am Grünwaldkopf statt.

www.obertauern.com

Text: MAROundPARTNER

Foto: Obertauern, TVB Kaiserwinkl/Tirol, TVB Göriach, Wisthaler,

Vissza » Auf Deutsch

 

A cikk ajánlása!


Aktív rovatok



Szakmai partnereknek



Hasznos linkek



Iratkozzon fel INGYENES hírlevelünkre:
Név:
E-mail cím:

Adatait bizalmasan kezeljük, más részére nem adjuk át!







All right reserved: www.aktivpihenes.hu | Honlapkészítés - XLS.HU -
Ranking-Hits