Főoldal | Ausztria | Svájc | Németország | Svédcsavar | Sajtó cikkek | Turisztikai cikkek - PR cikkek | Interjúk | Saját Flickr Galéria

Endlich - SUP als Wettkampf-Disziplin in Lignano Sabbiadoro


Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Stehpaddeln, kurz SUP für Stand Up Paddeling genannt, als beliebte Trendsportart zu Wasser durchgesetzt. Bis zur Zulassung zu den Olympischen Spielen wird es wohl noch eine Weile dauern, bis dahin können begeisterte SUP-Fans in Lignano Sabbiadoro an der nördlichen Adria ausgiebig trainieren sowie am 5. und 6. September 2015 Wettkampfluft schnuppern.

Profi-Athleten und Amateure sind zur SUP-Regatta über zehn oder fünf Kilometer eingeladen, außerdem findet ein Rennen für Kinder statt. Der 5. September ist der Vorbereitung auf das Rennen gewidmet, auch Gerätetests verschiedener Marken stehen auf dem Programm. Abends wird bei gutem Essen und Musik gefeiert. Die Vorrunden und finalen Rennen werden am folgenden Tag ausgetragen.

Auch ohne Wettbewerbe gibt es in Lignano viele Gelegenheiten zum „Stand Up Paddeling“: Kurse und Leihausrüstung stehen zur Verfügung, man kann sich geführten Exkursionen entlang der Lagune, auf dem Fluss Stella und zur Muschelinsel anschließen. Wenn der Vollmond scheint, brechen romantische Naturen zum „Moonlight Paddeling“ auf. Das SUP trainiert die Muskeln und den Gleichgewichtssinn, wer sich schon sicher auf dem Board fühlt, kann sogar Yoga- und Fitness-Kurse auf dem SUP-Board absolvieren.



Beim SUN & RUN „Maratonina“ am 12. September 2015, der um 18.00 startet, ist das Dabei-sein wichtiger als die gelaufene Zeit, denn es gilt auch, ein Zeichen zu setzen. Der Lauf ist nämlich jenen Frauen gewidmet, die das Opfer von Gewalttaten wurden. Deshalb findet der Lauf über zehn oder fünf Kilometer in zwei Varianten, mit oder ohne Zeitmessung statt. Die Strecke führt entlang des neuen Radweges, der die Strandpromenade von Lignano Sabbiadoro mit jener von Lignano Pineta verbindet. Ideale Sportlernahrung in Form köstlicher Teigwaren gibt es bei der anschließenden Pasta Party und zum Abschluss ein Live Konzert in der lauen Spätsommernacht.

In Lignano Sabbiadoro hält das Sommergefühl bis weit in den Herbst hinein an. Das Meer ist im Spätsommer am wärmsten, so dass man ohne Zähneklappern endlos Wassersport aller Art ausüben kann. Abseits des Strandes gibt es einzigartige Naturschönheiten zu entdecken, die im milden, warmen Licht des Spätsommers und Herbst ganz besonders bezaubern: die Lagune von Marano oder der Tagliamento, Vogelparadiese, Naturreservate und malerische Casoni.



Ein ausgedehntes Radwegenetz führt durch das Hinterland, Fahrräder sowie Nordic Walkingstöcke können kostenlos an der Touristeninformation vor der Terrazza a Mare ausgeliehen werden. Mit Sandbikes, die extra breite Reifen haben, ist es ein Vergnügen, entlang der Wasserlinie über den Strand zu radeln. Im ersten Licht des Morgens, wenn der Strand noch ganz leer ist, brechen Frühaufsteher mit einem örtlichen Guide zu Radtouren auf, auch geführte Nordic Walking Touren werden angeboten.

Informationen unter www.lignanosabbiadoro.it/de.

Text: MAROundPARTNER

Foto: www.mondosuperiore.it, Agenzia Turismo Friuli Venezia Giulia,

 

Vissza » Auf Deutsch

 

A cikk ajánlása!


Aktív rovatok



Szakmai partnereknek



Hasznos linkek



Iratkozzon fel INGYENES hírlevelünkre:
Név:
E-mail cím:

Adatait bizalmasan kezeljük, más részére nem adjuk át!







All right reserved: www.aktivpihenes.hu | Honlapkészítés - XLS.HU -
Ranking-Hits